Bewerber schicken einfach eine E-Mail mit dem Betreff „MVC-U25.de“ und ihren Kontaktdaten an Krefeld@MVConline.de und dann wird zur Teilnahme am Casting
eingeladen. Der Rechtsweg ist bei diesem Verfahren selbstverständlich ausgeschlossen.

Beim späteren Casting wird eine Jury aus MVC Mitgliedern die Bewerber auswählen, die in Frage kommen.
Ethnische, soziale, religiöse Herkunft oder gar das Geschlecht sollen dabei ausdrücklich keine Rolle spielen. Die Bewerber müssen sich durch ihre Einstellung und Fähigkeit qualifizieren. Dabei ist eine berufliche Ausrichtung in diesem Bereich weder nötig, noch erwünscht.
Da wir den Nachwuchs für das Hobby suchen, sind die Berufswünsche absolut nicht entscheident. Wenn ein Schüler oder Student, gleich welcher Fachrichtung, dies als ‚Ausgleichs-Sport‘ betreiben will, ist der uns genauso willkommen, wie ein Kfz-Mechatroniker oder irgendein anderer Berufzweig.

Eine breit gestreute Kampange soll möglichts viele Menschen der Zielgruppe von 17 bis 25jährigen erreichen. Wenngleich natürlich nicht alle an diesem Projekt teilnehmen können, so hofft der MVC Krefeld auch auf Nachahmer.

Die Teilnehmer des Projektes sind während der Dauer beitragsfreie Mitglieder des MVC Krefeld, können und sollen auch alle anderen Angebote des MVC Krefeld kostenlos nutzen. Dadurch wird schnell eine persönliche Beziehung der Jugendlichen zu den alten Fahrzeugen entstehen, die hoffentlich über die angestrebte Dauer des Projektes von drei bis vier Jahren hinaus reicht.

Die Bewerber brauchen also außer dem Interesse und der Zeit nichts weiter mitzubringen. Selbst für Arbeitskleidung, Werkzeug, Material und sogar für eine Versicherung während der Projektzeiten wird gesorgt.