Kann ich auch noch mitmachen, wenn ich 26 Jahre alt bin oder fliege ich dann aus dem Projekt raus?
Für uns ist das Einstiegsalter wichtig. Wir wollen Leuten zwischen 17 und 25 Jahren den Einstieg in das Hobby ermöglichen. Selbstverständlich kann jeder, der in das Projekt einbezogen wurde, das dann auch zu Ende führen. Da wir von einer Projektdauer von drei bis vier Jahren ausgehen, sollte man bei Beendigung des Projektes noch unter 30 sein - und das ist unser Ziel!

Was kann ich denn da gewinnen?
Erfahrung, Freunde und ein ganz neues Netzwerk, das sich allmählich deutschlandweit ausbreiten wird. Außerdem ist man während der Projektdauer beitragsfreies Mitglied des MVC Krefeld und kann (und soll) alle Angebote des MVC Krefeld und des MVC Deutschland kostenfrei nutzen.
 
Ich wohne weit weg, kann ich trotzdem Teilnehemen?
Ein solches Projekt ist naturgemäß auf einen bestimmten Radius begrenzt. Das Projekt wird vom MVC Krefeld initiert und damit ist der Standort natürlich auch schon vorgegeben. Aber wenn das Projekt in Krefeld sehr erfolgreich verläuft, können wir uns vorstellen, dass auch andere der immerhin 17 Regionalclubs in Deutschland ein ähnliches Projekt starten. Jeder hat aber weltweit die Möglichkeit an diesem Projekt teilzunehmen, indem er sich den Projekt Blog auf unserer Internetseite anschaut.
 
Worum geht es genau?
Unser 220 W187 soll so originalgetreu wie irgend möglich restauriert werden. Alle möglichen Arbeiten sollen von den Teilnehmern selber geleistet werden. Da aber nicht jeder allen wissen und können kann, stehen immer Bezugspersonen zur Verfügung, die das Projekt begleiten.
 
Ich habe keine Ahnung vom Restaurieren, kann ich trotzdem teilnehmen?
Selbstverständlich! Wir suchen Leute, die sich für das Hobby interessieren und wir bieten keine Lehrstelle an. Wir wollen gerade den Unerfahrenen eine Plattform geben, wo sie ihre eigenen Erfahrungen machen können. Unterstützung bekommt man vom Club und die Ahnung kommt mit jedem geleisteten Arbeitschritt.
 
Was passiert am Ende der Restaurierung mit dem Auto?
Fahren ist angesagt! Die Teilnehmer, die das Projekt zu Ende bringen, haben dann die Möglichkeit "ihr Werk" auf der Straße zu bewegen. Für die Dauer einer TÜV-Periode kann der Wagen für Fahrten in Europa genutzt werden. Anschließend soll er verkauft werden und mit dem Erlös könnte das nächste Projekt dieser Art finanziert werden. 
 
Sind auch Mädchen zugelasen?
Na klar! Wir haben keine Vorbehalte gegen irgendjemanden. Für uns sind allein Fähigkeiten und Einstellung wichtig. Neben der Altersbegrenzung und dem Standort sind keine weiteren Einschränkungen geplant.